Donnerstag, 29 Juli 2021 17:39

Bitcoin Ist Besser Gold Als Gold Selbst: Winklevoss Twin Tyler

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
thebitcoinera thebitcoinera

Tyler Winklevoss – Mitbegründer der Gemini-Kryptobörse, zusammen mit seinem Zwillingsbruder Cameron, der am 27. Februar in NY City sprach, fügte seine Unterstützung hinzu auf die populäre Behauptung vieler, dass die führende Münze Bitcoin (BTC) eine digitale Form von Gold ist. Sowohl Gold als auch Bitcoin seien knapp, fuhr er fort, fungibel und teilbar. Er glaubt jedoch, dass Bitcoin besser darin ist, Gold zu sein als Gold, da man es in einer einzigen Zahlenfolge halten kann, was es viel tragbarer macht.

 

Auf dem gleichen Weg beschrieb Winklevoss Ether als digitales Öl, das das Ethereum-Blockchain-Netzwerk antreibt – eine Protokollschicht. Auf dieser Ebene können Dapps mit ihren Token entwickelt und gebaut werden.

Wenn es um den kleinen Bruder von Bitcoin geht – Litecoin und wenn es tatsächlich Silber zu Gold ist, fügte er hinzu, dass es eher so aussieht ein Testnetz. Dies sind simulierte Formen einer möglichen Blockchain, die Entwicklerteams ausführen, um sie zu testen, ohne etwas zu riskieren. Aus diesem Grund glaubt Winklevoss, dass Litecoin Bitcoin sehr ähnlich ist, aber mit nur einer geringeren Marktkapitalisierung eher ein Testnetz darstellt. Unabhängig davon, um welches Netzwerk es sich handelt, kann jeder mit dem Handel mit Kryptowährungen mithilfe von Anwendungen beginnen. Hier beschreibt https://thebitcoinera.io/  das gesamte Wesen und die Möglichkeiten des Handels.

Als digitale Währungsbörse unterstützt Gemini nur die ETH und BTC, und ein Publikumsmitglied fragte, ob es Bitcoin CASH BCH auflistet. Die Winklevii – ein Spitzname, den sie als Antwort auf eine andere Frage sagten, die ihnen nichts ausmacht – vermied es, eine Antwort zu geben, schien aber darauf hinzuweisen, dass eine Bitcoin-Bargeldunterstützung unwahrscheinlich ist, und kontrastierte die umstrittene Gabelung mit der „freundlichen Gabelung“ von Litecoin.”

Initial Coin Offerings

Während einer vom Museum of American Finance veranstalteten Veranstaltung, bei der sogar Joe Lubin – der Mitbegründer von Ethereum – auftrat, standen Cameron und Tyler Winklevoss im Mittelpunkt Phase des Sprechens.

Auch wenn die sprechenden Personen nie direkt Schläge aussprachen, gab es im Laufe des Abends viele Meinungsverschiedenheiten. Eines davon ist das regulatorische Formular, um sich an ICOs oder Initial Coin Offerings zu wenden. Joe Lubin, erschien als der stärkste Unterstützer der ICO-Idee zur Kapitalbeschaffung. Auf die Aussage, dass die Angebote unreguliert seien, antwortete er, dass sie es seien und empfahl ein Selbstregulierungsmodell. In diesem Modell bauen die Teilnehmer ein zentrales, aber dezentrales Repository für Informationen über die Projekte auf.

Tyler Winklevoss hingegen schien die Vorstellung abzulehnen, dass ICOs mit dem derzeit geltenden Wertpapierrecht konform seien . "ICOs sind Token zusätzlich zu Token", sagte er und nannte sie einen Versuch, "Crowdfund-Eigenkapital" zu betreiben.