Samstag, 19 November 2022 20:21

Replica Uhren wurden plötzlich von Besitzern von Originaluhren nachgefragt

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Replica Uhren Replica Uhren Pressematerialien

Nicht viele Menschen wissen, dass die Kosten für den Besitz einer Luxusuhr nicht mit dem Kauf enden. 

 Uhrenmarken führen gerne als Werbebeispiel an, dass ihre Uhrenmodelle von Generation zu Generation weitergegeben werden und manchmal mehr als hundert Jahre zuverlässig ihren Besitzern dienen.

All dies ist wahr, aber gleichzeitig informiert Sie niemand darüber, dass Sie für eine langfristige Arbeit und (ACHTUNG!) zur Aufrechterhaltung der Garantie alle sechs Monate eine Wartung durchführen müssen. Es macht Sinn, Sie warten Ihr Auto, oder? Ihre Luxusuhr ist dasselbe mechanische Gerät. Wenn Sie die planmäßige Wartung Ihres Autos nicht durchführen, bedeutet dies natürlich nicht, dass es sofort kaputt geht, aber Ihnen kann der spätere Garantieservice verweigert werden. Das Gleiche gilt für Ihre Uhr.

Wie viel kostet eine planmäßige Uhrenwartung?

Die Kosten einer guten Uhr sind vergleichbar mit den Kosten eines Autos, und dementsprechend sind auch die Wartungskosten vergleichbar - hunderte Euro pro Jahr.

Es gibt auch eine gute Nachricht, Luxusuhren verlieren über die Jahre nicht an Wert, im Gegenteil – der Preis steigt, allerdings unter einer wichtigen Bedingung: Die Uhr muss neu bleiben.

Hier ist es notwendig, die Geschichte ein wenig abzulenken.

Die massive Verlagerung der Produktion nach Asien, die den Herstellern zweifellos Gewinne brachte, musste ihre Folgen haben, die sich ein Jahrzehnt später manifestierten.

Zumindest auf dem Luxusuhrenmarkt geschah Folgendes: Nachdem die Chinesen die europäischen Erfahrungen übernommen und moderne Geräte gekauft hatten, spuckten sie erneut auf ihre formell geachteten Urheberrechte und warfen Replica Uhren berühmter Marken, die die Originale äußerlich kopierten, auf den Markt.

Die Qualität der Uhrenrepliken steht den Originalen natürlich in vielerlei Hinsicht nach: Ganggenauigkeit, die Fähigkeit hunderte Meter unter Wasser zu tauchen und natürlich die Verarbeitungsqualität und die entsprechende Lebensdauer ohne Ausfälle.

Dennoch macht der enorme Preisunterschied viele nachdenklich.

Die Original Breitling Navitimer kostet zwischen 3.000 und 8.000 Euro. Eine gute Replika Breitling Navitimer kann man für 300-800 Euro kaufen.

Stimmen Sie zu, der Preisunterschied ist beeindruckend.

Repliken ermöglichten es nicht nur Normalverdienern, eigene Uhrensammlungen anzulegen, sondern ermöglichten auch wohlhabenden Menschen, teure Uhren in einem Tresor aufzubewahren und Repliken im Alltag zu nutzen. Warum nicht, wenn sie optisch nicht zu unterscheiden sind?

 
Mehr in dieser Kategorie: « Replica Uhren - Vor- und Nachteile