Donnerstag, 20 Oktober 2022 10:25

Replica Uhren - Vor- und Nachteile

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Replica Uhren Replica Uhren pixabay

Laut Google-Statistiken ist der Suchbegriff Replica Uhren in Deutschland recht beliebt. Im Jahr 2022 sind dies etwa 10.000 Anfragen pro Monat.

 

Dutzende von Websites bieten Replica Uhren in Deutschland mit einer recht anständigen Preisspanne an: von 100 bis 1000 Euro.

Nach den Informationen im Fachforum replicauhren.pro zu urteilen, ist die häufigste Anfrage von Replika-Verkäufern, was der Unterschied zwischen teuren und billigen Kopien ist. Die Forenverwaltung gibt folgende Erklärung:

Replica Uhren lassen sich in drei Qualitätsgruppen einteilen.

Beginnen wir der Reihe nach:

Zur ersten Gruppe gehören Nachbauten, die zwischen 100 und 250 Euro kosten. Dies sind die allerersten Replica Uhren, die vor 20 Jahren auf den Markt kamen und bis heute überlebt haben. Solche Nachbauten werden oft als japanische Nachbauten oder nach dem japanischen Uhrwerkhersteller Miyota bezeichnet. In Wirklichkeit haben sie nichts mit Japan oder dem Miyota-Konzern zu tun.

Miyota-Repliken sind mit recht einfachen Automatikwerken ausgestattet. Sie haben keine laufende Chronographen und eine ziemlich schlechte Genauigkeit von +/- 45 Sekunden pro Tag. In der Regel sind Miyota-Nachbauten mit Mineralglas ausgestattet, haben keinen Wasserschutz und sind recht schlecht zusammengebaut, was zu häufigen Ausfällen führt.

Die nächste Gruppe von Nachbauten heißt Schweizer Replica Uhren oder ETA Replicas, nach dem Namen des Schweizer Uhrwerkherstellers. Wie die vorherige Gruppe haben ETA-Nachbauten nichts mit der Schweiz oder dem ETA-Konzern zu tun.

Das Qualitätsniveau solcher Uhren liegt um eine Größenordnung höher und sie kosten durchschnittlich etwa 300 Euro. ETA-Repliken haben voll funktionsfähige Chronographen, sind vollständig wasserdicht (schwimmbar) und verfügen über Saphirglas.

Die Verarbeitungsqualität ist recht gut, es gibt nicht sehr viele negative Bewertungen.

Die dritte Gruppe umfasst Nachbauten der höchsten Qualitätskategorie von Herstellern: Noobfactory, ARF, ZF.

Diese Nachbildungen sind kürzlich auf dem Markt erschienen. Das Hauptmerkmal dieser Repliken ist die exakte Kopie der Originale, in einigen Fällen ist es nicht möglich, eine Replica vom Original zu unterscheiden. Die Verarbeitungsqualität ist Top, die Laufgenauigkeit auf Originalniveau und der hochwertige L410-Stahl (wie bei Originalen) – all das macht diese Nachbauten zu den begehrtesten auf dem Markt, was teilweise sogar zu der Fehle. Der Preis entspricht der Nachfrage - von 500 bis 1000 Euro.